Diabetes-Fuß-Zentrum (IDFZ)

Das Diabetes-Fußzentrum Rheine ist spezialisiert auf die interdisziplinäre Diagnostik und Therapie des Diabetischen Fußes. Die Betreuung erfolgt gemeinsam durch die primär betreuenden Stationsärzte und -ärztinnen und die unten aufgeführten Ärzte aus der Technischen Orthopädie und der Diabetologie. Ergänzend besteht eine intensive Kooperation mit den im Mathias-Spital vorhandenen Abteilungen für Gefäßchirurgie und Interventionelle Radiologie. In unserem Zentrum kann dadurch das gesamte Spektrum des Diabetischen Fußes behandelt werden – bis hin zu komplexen Umstellungsoperationen bei der diabetischen Osteoarthropathie. Das IDFZ erhält aus diesem Grunde Patienten aus dem gesamten Bundesgebiet zugewiesen, insbesondere bei schwierigen operativen Fällen.

Das übergeordnete Ziel bei der Versorgung unserer Patienten mit Diabetischem Fußsyndrom ist die Ausnutzung aller interdisziplinären Möglichkeiten in einem umfassenden Team, bestehend aus Technischen Orthopäden, Diabetologen, Gefäßchirurgen, Interventionellen Radiologen, Podologen, Diabetesberatern, Orthopädietechnikern und Orthopädieschuhmachern, um dem Patienten eine möglichst umfassende Therapie zu bieten. Das IDFZ ist zertifiziert als stationäres Behandlungszentrum für den Diabetischen Fuß durch die Deutsche Diabetes-Gesellschaft.

Leitende Ärzte:

  • Prof. Dr. med. Maximilian Spraul
    Facharzt für Innere Medizin, Diabetologie
    m.spraul(at)mathias-spital.de
  • Kommisarische Leitung

    Chefarzt
    Priv.-Doz. Dr. med. Bernd Roetman
    Unfallchirurg und Orthopäde
    Spezielle Unfallchirurgie
    Handchirurgie
    Physikalische Therapie und Balneologie
    Notfallmedizin
    Sportmedizin

    b.roetman(at)mathias-spital.de

Sekretariat:

Oberärzte:

  • Dr. med. Andreas Rasp

    Orthopädie und Unfallchirurgie
    Spezielle Unfallchirurgie

    a.rasp(at)mathias-spital.de

  • Swetlana Schnar
    Ärztin für Innere Medizin, Diabetologin DDG