Physiotherapie

Die Physiotherapie im Klinikum Rheine stellt sich vor:

Mathias-Spital:

Unser Ziel ist es, Ihre Vitalität zu erhalten und damit Ihre Lebensqualität zu verbessern.

Leitung

Janine Ripperda

j.ripperda(at)mathias-spital.de

stellv. Leitung

Oliver Fahne

o.fahne(at)mathias-spital.de

Die Physiotherapeuten im Mathias-Spital Rheine bieten stationäre sowie ambulante Behandlungen an.

Im stationären Bereich gehören drei verschiedene Frührehabilitationen zu den Hauptaufgaben unserer Abteilung:

Die Geriatrische Frührehabilitation ist eine spezialisierte Rehabilitation für ältere, multimorbide Patienten, die eine Akuterkrankung erleiden, welche sie voraussichtlich in ihrer Funktionsfähigkeit (z.B. Mobilität, Kommunikation, Selbstversorgung, Interaktionen mit anderen Menschen) einschränkt. Die Geriatrische Frührehabilitation beinhaltet je nach funktionellen Problemen des Patienten eine Physiotherapie und Ergotherapie und/oder Logopädie, und/oder Musiktherapie und/oder Psychotherapie zusätzlich zu der ärztlichen und pflegerischen Behandlung und sozialen Betreuung.

Innerhalb der diabetologischen Frühreha werden Patienten mit diabetischen Fuß Syndrom und/oder Amputationen behandelt. Auch hier wird in einem interdisziplinären System gearbeitet. Das Ziel ist es, den Patienten wieder in sein häusliches Umfeld und wenn nötig auch in seinem beruflichen Alltag zu integrieren.

Die dritte Frühreha ist die Pneumologische Frühreha. Sie ist eine spezialisierte Rehabilitation für Patienten mit einer deutlichen Einschränkung bei der Durchführung der Aktivitäten des täglichen Lebens, die aufgrund einer akuten pneumologischen Neuerkrankung, Zweiterkrankung oder einen Eingriff an den Atem- und Thoraxorganen aufgetreten oder verstärkt ist.

Natürlich werden auch stationäre Patienten außerhalb der Frührehabilitation physiotherapeutisch behandelt. Auf Anforderung der Stationsärzte wird eine Behandlung auf dem Patientenzimmer oder wenn möglich in der Physiotherapie Abteilung erfolgen.

Jeder Therapeut bei uns hat einen Haupteinsatzbereich/Fachbereich, je nach Weiterbildung der Mitarbeiter.

Zu unseren weiteren Aufgaben gehört:

  • Palliative Komplexbehandlung unserer Krebspatienten
  • Intensive Betreuung:
    - der Intensivstation
    - der Kinderstationen und der Frühchenintensivstation
    - der unfallchirurgischen Patienten
    - der kardiologischen Patienten
    - sowie der Patienten aller anderen Fachbereiche des Hauses.

Ein weiterer Bereich ist die ambulante Behandlung unserer Patienten.
Wir bieten Behandlungen für Privat-, BG- Pat., sowie Selbstzahlern an.

Das Angebot umfasst:

  • Krankengymnastik
  • Manuelle Therapie
  • Krankengymnastik auf neurophysiologischer Basis
  • Manuelle Lymphdrainage (auch wenn gewünscht mit Kompressionswickelungen)
  • Bobath-Therapie beim Erwachsenen
  • Vojta-Therapie beim Säugling/Kind
  • Massagen
  • Bindegewebsmassagen
  • Reflektorische Atemtherapie
  • Schmerzphysiotherapie
  • Osteopathische Techniken
  • Ohrakupunktmassage
  • Fußreflexzonenmassage
  • Fango
  • Heißluft
  • Ultraschalltherapie
  • Elektrotherapie
  • Eisanwendungen
  • Kniesiotaping
  • Flossing

Ein präventiver Kurs ist zudem in unserem Angebot. Ein Team um Frau Stecken bietet eine Beckenbodenschule in enger Zusammenarbeit mit dem Kontinenzzentrum an. Nähere Informationen hierzu finden Sie hier

Auch im pädiatrischen Bereich sind wir tätig. Im Sozialpädiatrischen Zentrum (SPZ) sind wir z.B. im Bereich der Frühgeborennachsorge im interdisziplinären Team engagiert. Wir nehmen u.a. Teil an der interdisziplinären orthopädisch/ neurologischen Hilfsmittelsprechstunde, allgemeiner motorischer Diagnostik und anderen standardisierten Testverfahren.

In der Kindertagesklinik gehört zu unseren Angeboten der Mädchensport, Psychomotorikgruppen sowie allgemeine Physiotherapie/Sport in Kleingruppen. Im stationären Bereich bieten wir Physiotherapie, u.a. nach Vojta, an.

 

  • Öffnungszeiten:
    Montag bis Donnerstag: 8:00 Uhr bis 18:00 Uhr
    Freitag: 8:00 Uhr bis 14:00 Uhr
  • Kontakt:
    Anmeldung Physiotherapieabteilung Mathias-Spital
    Tel.: 05971/42-1083
    Adresse: Frankenburgstraße 31, 48431 Rheine