Informationen für Fachkräfte

Fortbildung zu höhergradigen Dammrissen

Regelmäßig führt das Kontinenz- und Beckenbodenzentrum Nahtkurse zu Dammrissen III. und IV. Grades durch. In Theorie und praktischer Übung lernen die Teilnehmer/innen

Diese Kurse können auch als Inhouse-Schulung von Krankenhäusern gebucht werden.

Die nächsten Kurse finden statt am

Samstag, 27.01.2018 und Samstag, 06.10.2018

  • Klassifikation höhergradiger Dammrisse
  • perioperatives Management bei DR III und DR IV
  • Nahttechnik zu DR III und DR IV
  • Nachsorge bei DR III und DR IV im Wochenbett
  • Möglichkeiten der Vermeidung höhergradiger Dammverletzungen
  • Nahttechnik DR III und DR IV (Hands-on-Training)

Symposium zur Kontinenz- und Beckenbodenheilkunde

Informationen für Fachkräfte aus allen medizinischen Disziplinen

Abwechslungsreiche Kurzvorträge mit Blitzlichtern zu allen Fachbereichen rund um den Beckenboden und seine Erkrankungen bot das Symposium 2013 für Fachkräfte, die beruflich mit Inkontinenz-Betroffenen arbeiten. Alle Altersgruppen unter den Patienten, Männer wie Frauen, betrafen die Themen, die anschaulich mit bewegten Ultraschallbildern und Filmen erläutert wurden.

Zwischen den Vorträgen hatten die Teilnehmer Zeit, sich die Industrieausstellung anzusehen und z. B. an dieser Schaufensterpuppe die gynäkologische Bauchspiegelung (Laparoskopie) auszuprobieren. Im Bild Dr. Markus Heuring, Assistenzarzt der Gynäkologie am Mathias-Spital.

Eine Wahrnehmungsübung ließ Männer und Frauen ihre Beckenbodenmuskeln erspüren: Wie das Aufstehen vom Stuhl im Alltag schon den Beckenboden trainieren kann, probierten alle aus; anschließend ging es um das richtige Entleeren von Darm und Blase sowie um Entlastungsübungen.

Mit Übungen für den Alltag zeigte Pia Rote, Physiotherapeutin aus Mesum, wie Männer und Frauen ihre Beckenbodenmuskulatur stärken können.

Interessante Aspekte vermittelte auch die Industrieausstellung, wo die Besucher z. B. an einer Schaufensterpuppe die gynäkologische Bauchspiegelung (Laparoskopie) ausprobieren konnten, Klingelhöschen gegen Bettnässen vorgestellt und diverse Hilfsmittel bei Inkontinenz gezeigt wurden.

Wie eigentlich spürt man seine Beckenbodenmuskeln? Die Übungen der Physiotherapeutin Pia Rote sorgten für Heiterkeit auf dem Symposium.