Frauenklinik

Willkommen

Das sagen wir nicht nur Ihnen, den Besuchern unserer Internetseite, sondern jährlich auch rund 1800 Kindern, die in der Frauenklinik des Mathias-Spitals zur Welt kommen. Damit sind wir eine der größten Entbindungskliniken des nördlichen Münsterlandes. Zusammen mit der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin sind wir als Perinatalzentrum (Level I) anerkannt und bieten Ihnen somit das gesamte Spektrum der Geburtshilfe, inklusive der Betreuung von Risikoschwangerschaften und -geburten, wie zum Beispiel von sehr früh geborenen Kindern ab der 25. SSW.

Prof. Dr. Matthias Meyer-Wittkopf ist ein international bekannter und anerkannter Experte für die gesamte vorgeburtliche Medizin: Er leitet das Zentrum für Pränataldiagnostik und bietet Beratung und Diagnostik zu allen einschlägigen Fragen. In der Frauenheilkunde behandeln wir sämtliche zugehörige Krankheitsbilder. Im Jahr führen wir mehr als 2000 Operationen durch. Gleichzeitig sind wir Ihnen ein kompetenter Ansprechpartner in unserem Brustzentrum und Kontinenz- und Beckenbodenzentrum in enger Zusammenarbeit mit anderen Kliniken des Hauses.

Schauen Sie sich gerne auf den folgenden Seiten um und lernen Sie uns kennen! Weitere Informationen erhalten Sie auch gern von uns persönlich: Vereinbaren Sie einfach einen Termin für unsere Sprechstunden mit unserer Sekretärin Martina Nyhuis unter

 

 

Ansprechpartner

  • Leitender Oberarzt
    und kommissarischer ärztlicher Leiter
    Dr. Torsten Hemmerling

    Operative Gynäkologie, Myomsprechstunde
  • Oberärztin
    Dr. Christiane Fröhlich

    Kreißsaal-Oberärztin, Kreißsaal-Sprechstunde
  • Oberärztin
    Dr. Beate Heitmann

    Leiterin des Kontinenz- und Beckenbodenzentrums
  • Oberarzt
    Dr. Markus Heuring

    Operative Gynäkologie, Brustzentrum
  • Oberärztin
    Dr. Anne Lauen

    Geburtshilfe, Operative Gynäkologie, Kinder- und Jugendgynäkologie
  • Oberärztin
    Dr. Faten Georgis Shamoon

    Leiterin des Brustzentrums, Operative Gynäkologie, Dysplasiesprechstunde
  • Assistenzärzte
    Malene Böwering, Dr. Bettina Bodó, Dr. Christiane Buchholz, Ninia Detlefsen, Maria Feldmann, Dr. Nora Gerdemann, Alexander Heier, Anneli Ihnen, Hülya Ipek (Fachärztin), Dr. Miriam Klör, Ella Kreutzkamp, Johanna Lammert, Dr. Oliver Nowak (Facharzt), Dr. Carina Rammes, Dr. Verena Ruhe, Dr. Janina Semmler, Aleksandra Sörries, Lea Steidl, Dr. Mareike Tumbrink (Fachärztin), Anja Wiese
Assistenzärzte gesundheitszentrum Rheine

Sprechstunde

  • Privatsprechstunde
    Telefon 05971 42-1901
  • Kontinenzsprechstunde          
    Telefon 05971 42-1960
  • Myomsprechstunde               
    Telefon 05971 42-1901
  • Brustsprechstunde               
    Telefon 05971 42-1960    
  • Dysplasiesprechstunde
    Telefon 05971 42-1901    
  • Kreißsaal-Sprechstunde          
    Telefon 05971 42-1925
  • Risikosprechstunde für Schwangere      
    Telefon 05971  42-1901
Sprechstunde Frauenklinik

Fort- und Weiterbildung

Das Mathias-Spital ist ein Akademisches Lehrkrankenhaus des Universitätsklinikums Münster (UKM). Im ärztlichen Bereich bietet das Mathias-Spital Medizinstudenten der Universität Münster die Möglichkeit, ihr praktisches Jahr (PJ) komplett oder in Teilen in unserem Haus zu absolvieren.

Unter ärztlicher Anleitung werden die angehenden Ärzte herangeführt an die Aufgaben der Patientenversorgung auf Station, in der Notaufnahme, im Kreißsaal und im OP. Neben Untersuchungen, Anamnese-Erhebung und OP-Assistenz sind die Studierenden beteiligt an der Diagnosestellung und Arztbriefschreibung. Eine ärztliche Weiterbildungsermächtigung besteht im Bereich der Frauenklinik für 60 Monate

Weiterbildung zum Arzt/Ärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

In der Frauenklinik des Mathias-Spitals besteht eine volle Weiterbildungsermächtigung (60 Monate) zum Arzt/Ärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe.
Durch ein strukturiertes Ausbildungskonzept durchlaufen die WeiterbildungsassistentInnen im Rotationsprinzip folgende Bereiche:

  • Brustzentrum
  • Kontinenz- und Beckenbodenzentrum
  • Zentrum für Pränataldiagnostik (DEGUM III)
  • Perinatalzentrum mit über 1.500 Geburten
  • Operative Gynäkologie mit Schwerpunkt der minimal-invasiven Chirurgie und Onkologie

Ihre Fragen beantwortet gern Dr. Torsten Hemmerling.