Chirurgische Klinik I - Allgemein- und Viszeralchirurgie

In unserer Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie (viscera:=Eingeweide) werden die unterschiedlichsten Operationen mit modernsten Verfahren durchgeführt. Von kleinen ambulanten Operationen über kurzstationäre Eingriffe wie z.B. Schilddrüsenoperationen bis hin zu Darm-, Leber-, Bauchspeicheldrüsen-, Magen- und Speiseröhrenoperationen wird von uns das gesamte Spektrum der Allgemein- und Viszeralchirurgie durchgeführt bzw. angeboten.

Operationen und Behandlungsstrategien bei bösartigen Erkrankungen von Magen, Darm, Leber, Bauchspeicheldrüse und Speiseröhre erfolgen unter Beachtung der aktuellen Leitlinien nach einem individuellen Behandlungskonzept, welches für jeden Tumorpatienten einzeln mit unseren Gastroenterologen, Onkologen, Strahlentherapeuten, Nuklearmedizinern, Radiologen und Pathologen in den wöchentlich stattfindenden interdisziplinären Tumorkonferenzen festgelegt werden.

Die minimalinvasive (Schlüsselloch-) Chirurgie hat sich neben Gallenblasenentfernungen und Refluxoperationen am Magen in den letzten Jahren auch zunehmend bei Eingriffen am Dickdarm und bei der Versorgung von Leistenbrüchen durchgesetzt.

Unser Team aus Ärzten, Pflegepersonal, Physiotherapeuten, Seelsorgern und Psychotherapeuten sowie die Mitarbeiter des Sozialdienstes und der Verwaltung kümmern sich individuell um alle Vorgänge, die rund um die Operation ablaufen.

Sollten Sie Fragen zu unserem Leistungsspektrum, OP-Indikationen oder speziellen OP-Verfahren haben, können Sie sich für eine unserer Sprechstunden anmelden bzw. per Telefon oder Mail mit uns direkt Kontakt aufnehmen.

Schwerpunkte unserer Arbeit sind Operationen bei:

  • Schilddrüsen- und Nebenschilddrüsenerkrankungen
  • Gallenblaseentzündungen und -steinen
  • Bauchwandbrüchen inklusive Leistenbruch
  • Sodbrennen (Refluxkrankheit)
  • Magen- und Speiseröhrentumoren
  • Leber-, Gallenwegs- und Bauchspeicheldrüsentumoren
  • Darmkrebs
  • entzündlichen Darmerkrankungen (Appendicitis, Divertikulitis, Chronisch entzündliche Darmerkrankungen
  • Erkrankungen am After - Proktologie (Hämorhhoiden, Anafisteln und -fissuren, Prolaps, Inkontinenz etc.)
  • kindlichen Erkrankungen (Leistenhernie, Appendicitis, angeborene Erkrankungen wie z.B. Pylorusstenose)

    Team-Seite

    Chefarzt

    Priv.-Doz. Dr. med. Ulrich Steger

    Chirurg, Viszeralchirurg, spezielle Viszeralchirurgie, Proktologe

    u.steger(at)mathias-spital.de

    beruflicher Werdegang

    Sekretäriat

    Andrea Roß u. Karin Sumbeck

    05971 42-1301
    05971 42-31301
    chirurgie(at)mathias-spital.de

    Leitender Oberarzt

    Frank-Michael Lietz

    Chirurg, Viszeralchirurg, spezielle Viszeralchirurgie, Koordinator Darmkrebszentrum

    Oberarzt

    Dr. Aloys Wiesmann

    Chirurg, Viszeralchirurg, spezielle Viszeralchirurgie, Leiter der Ambulanz
    Koordinator des Hernienregisters www.herniamed.de

    Oberarzt

    Georg Reitemeyer

    Chirurg, Chirurg. Ansprechpartner im Kontinenz- und Beckenbodenzentrum

    Oberarzt 

    Dr. Markus Bisping

    Chirurg

    Fach- und Assistenzärzte

    Assistenzarzt 

    Herbert Thy

    Assistenzarzt 

    Johannes Elbeshausen

     

     

    Assistenzarzt

    Henrik Staggenborg

     

     

    Assistenzärztin 

    Susann Wenners

    Assistenzarzt 

    Ali Abdelhadi

    Viszeralchirurg

    Assistenzärztin 

    Anne Scholl

     

     

    Assistenzarzt

    Can Kocamüftüoglu

     

     

    Medizinassistenz

    Medizinassistentin 

    Bettina Stadel

    Physician Assistance (B.Sc.) 

    Pflegedienst

    • Annette Nienkemper
      Bereichssleitung J1, J2, J3
      Stationsleitung J2
    • Maike Joachims
      Stationsleitung J3
    • Maik Gräbel
      Stationsleitung B3 (Kurzliegerstation)
    • Iris Holling
      Bereichsleitung – Chirurgische Ambulanz
    • Markus Nikodem
      Bereichsleitung OP
    • Edith Zielinsky
      Stomatherapeutin

    Ärztliche Weiterbildung

    In der Chirurgischen Klinik I besteht nach Weiterbildungsordnung (WO) der Ärztekammer Westfalen-Lippe von 2005 die Weiterbildungsbefugnis für

    • 48 Monate (voll) in der Facharztkompetenz Viszeralchirurgie
    • 36 Monate (voll) in der Zusatzweiterbildung Spezielle Viszeralchirurgie
    • 36 Monate in der Facharztkompetenz Allgemeinchirurgie
    • 24 Monate (voll) in der Basisweiterbildung - Chirurgie (Common Trunk) gemeinsam mit den Chirurgischen Kliniken II + III und der Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin

    Neben täglichen Indikations- und Röntgenbesprechungen, wöchentlichen Tumor- und M&M-Konferenzen finden monatliche hausinterne Assistentenfortbildungen statt.
    Ferner steht ein Budget für Fortbildungs- und Kongressreisen zu Verfügung.

    PJ-Ausbildung / Famulaturen

    Auf unserer PJ-Seite  finden Sie alle wichtigen Informationen einschließlich einem PJ-Tagebuch und den PJ-Leitfäden der einzelnen Kliniken (PJ-Leitfaden Chirurgische Klinik I)

    Auch Famulanten sind in unserer Klinik immer willkommen und können sich gerne im Sekretariat der Chirurgischen Klinik I anmelden.

    Eine Unterkunft kann während der Famulatur in unserem Personalwohnheim organisiert werden. 

     

    Sprechzeiten

    Privatsprechstunde - Chefarzt PD Dr. U. Steger

    • Dienstag 14:00 - 15:00 Uhr
      Donnerstag 14:00 - 15:00 Uhr

    Allgemein- und Viszeralchirurgische Sprechstunde
    (Bauchwand- inkl. Leistenbrüchen, Gallensteinleiden, Divertikulitis, Refluxerkrankung usw.)

    • Montag 13:30 - 15:00 Uhr
      Dienstag 13:30 - 15:00 Uhr
      Donnerstag 13:30 - 15:00 Uhr

    Schilddrüsensprechstunde (chirurgisch)
    (Indikationssprechstunde für Operationen an Schild- und Nebenschilddrüse)

    • Montag 14:00 - 15:00 Uhr

    Darmsprechstunde (chirurgisch)
    (Indikationssprechstunde bei Tumoren des Dick- und Mastdarmes)

    • Dienstag 14:00 - 15:00 Uhr
      Donnerstag 14:00 - 15:00 Uhr

    Leber-, Pankreas- und Magensprechstunde (chirurgisch)
    (Indikationssprechstunde bei Tumoren und Zysten der Leber, Bauchspeicheldrüse und des Magens)

    • Dienstag 14:00 - 15:00 Uhr

    Proktologische Sprechstunde
    (Hämorrhoidalleiden, Fistelleiden, Stuhlinkontinenz oder -entleerungsstörung)

    • Dienstag 9:00 - 12:00 Uhr
      Freitag 9:00 - 12:00 Uhr

    Notfallsprechstunde (chirurgisch)

    • Montag - Sonntag 0:00 - 24:00 Uhr

    Anmeldung und Terminvereinbarung

    • Chirurg. Ambulanz
      05971 - 42 - 1321 oder - 1308
    • Chirurg. Sekretariat
      05971 - 42 - 1301
    Ort
    • Chirurgische Ambulanz des Mathias-Spital, Frankenburgstrasse 31, 48431 Rheine
    • Proktologische Sprechstunde im Kontinenzzentrum

    Selbsthilfegruppen

    • Deutsche ILCO e.V.
      für Stomaträger und Menschen mit Darmkrebs)

      Region Münsterland
      Ansprechpartnerin: Gisela Schwarberg-Roesmann
       05971 52881
      Webseite ilco
    • TEB e.V. Selbsthilfe
      (für Menschen mit Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse)

      Bundes- und Landesgeschäftsstelle
      Ruhrstr. 10/1
      71636 Ludwigsburg
       07141 - 95 63 63 6
      Webseite teb
    • Selbsthilfegruppe Schilddrüsenkrebs Münster

      Treffpunkt:
      Gesundheitshaus in Münster, Gasselstiege 13, Raum 305
      Ansprechpartnerin:
      Irmgard Verlage
      Tel: 05454 - 906792
      Webseite:www.sd-krebs.de/muenster